Thai

CURRY

Kochen mit Bell:

Zusammen kochen wir ein authentisches thailändisches Essen - Perfekte Gerichte für die Familie

.

Rezept Nr. 4

Panang Curry

(PANANG NUEA)

Das Panag Curry mit Rindfleisch ist einer der bekanntesten Currys in der thailändischen Küche. Wir finden oft brühenartige Gerichte in der Thai Küche - das Panang Curry jedoch tropft nur langsam vom Löffel aufgrund der Erdnüsse. Die Textur des Panang Curry ist glänzend, aber es schwimmt kein Öl auf der Oberfläche. Die Farbe ist dunkelrot. Das Rindfleisch ist zart und durchgekocht. Es ist schärfer als Choo Chee Curry. Panang Nuea ist sehr aromatisch, ohne dass eine einzelne Geschmacksrichtung dominiert.

Für immer neue Familienrezepte abonniere gerne unseren Newsletter.

Viel Spaß beim Kochen!

Viel Spaß beim Kochen!

Aufwand: Einfach

Zubereitung: 20 Min.

Gesamtzeit: 30 Min.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 300 Gramm Rinderlendenstück 

  • 1 Tasse klare dünne Kokosmilch zum Kochen des Fleisches (4 Tasse dicke Kokosmilch gemischt mit ½ Tasse Wasser) 

  • 1 Tasse dicke Kokosmilch 

  • 1 Tasse dünne Kokosmilch (½ Tasse dicke Kokosmilch gemischt mit ½ Tasse Wasser) 

  • 1 Esslöffel Fischsauce 

  • 1 Esslöffel Palmzucker 

  • ¼ Tasse Thai-Basilikumblätter 

  • 3  Kaffirlimettenblätter, zerkleinert 

  • 2 Esslöffel Pflanzenöl 

  • 2 Esslöffel geröstete Erdnüsse, gemahlen

PANANG-CURRY-PASTE (ALLE ZUTATEN GUT MISCHEN)

  • 6-7 große getrocknete Chilis, entkernt, in Wasser eingeweicht, um sie zu erweichen und fein zu hacken 

  • 1 Teelöffel gemahlenes Meersalz 

  • ¼ Tasse geschälte Schalotten, fein gehackt 

  • 2 Esslöffel geschälter Knoblauch, fein gehackt 

  • ½ Esslöffel Galangal, fein gehackt 

  • 1½ Esslöffel Zitronengras, fein gehackt 

  • 1 Esslöffel Korianderwurzel, fein gehackt 

  • 1 Esslöffel Kaffirlimettenschale, fein gehackt 

  • 1 Esslöffel Koriandersamen, geröstet und gemahlen 

  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, geröstet und gemahlen 

  • ¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer 

  • 1 Teelöffel Garnelenpaste


ZUBEREITUNGSTIPPS

  1. Die Textur des Gerichts ist dick und grob, weil es Erdnüsse enthält. Kreuzkümmel macht die Panang-Paste auch duftend.

  2. Schweinefleisch oder Hühnchen können auch anstelle von Rindfleisch verwendet werden. Das Schweinefleisch muss auch in dünner Kokosmilch gekocht werden, bis es zart ist. Das Hühnchen muss jedoch nur vorgekocht werden, bevor sie in diesem Gericht verwendet wird.


SCHRITT 1

Reinige das Rindfleisch und tupfe es trocken. In kleine Stücke schneiden. Die Hälfte der klaren, dünnen Kokosmilch in den Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Füge das Rindfleisch hinzu und lass es köcheln, bis es vorgekocht ist.

SCHRITT 2 

Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Füge die Curry-Paste hinzu und brate sie duftend an. Füge nach und nach eine halbe Tasse der dicken Kokosmilch hinzu. Brate und rühre währenddessen, bis es gut duftet und das Öl an der Oberfläche schwimmt. Erdnüsse hinzufügen und gut umrühren.

SCHRITT 3

Füge das Rindfleisch hinzu und brate weiter. Kaffirlimettenblätter hinzufügen und mit Fischsauce und Zucker würzen. Füge die restliche dünne Kokosmilch hinzu und rühre weiter. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Die restliche dicke Kokosmilch hinzufügen und gut umrühren.

SCHRITT 4

Füge das thailändische Basilikum hinzu und stellen Sie die Hitze ab. In einer Schüssel servieren. Mit rotem Sporn-Chili und Thai-Basilikumblättern garnieren.  

Jetzt Rezept für Pad Thai entdecken! 

×