großeltern-enkelkinder

Ruhestand: Endlich Zeit für die Enkel

Von den Expert*innen von Studio Belize® - Design Studio für Kinderprodukte:

Der Ruhestand ist eine einzigartige Lebensphase, in der Großeltern die wunderbare Möglichkeit haben, sich verstärkt ihren Enkelkindern zu widmen. Wenn Du erfahren möchtest, wie Großeltern im Ruhestand zu liebevollen Begleitern für ihre Enkelkinder werden, ohne mit den Eltern in Konflikt zu geraten, dann ist dieser Artikel für dich.

Großeltern als liebevolle Begleiter für die Enkelkinder

Die Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern hat sich im Laufe der Zeit gewandelt und wird immer wichtiger. Heutzutage unternehmen Großeltern gerne aufregende Kurzreisen und Ausflüge mit ihren Enkeln. Dadurch  unterstützen sie die Eltern im stressigen Berufsalltag. Früher hingegen traten die Großeltern eher passiv in Erscheinung, z.B. als Geschichtenerzähler beim Enkelbesuch. Die modernen Großeltern sind aktiver und verbringen auch im Alltag Zeit mit den Enkeln, um die Eltern zu unterstützen.

Vielfältige Interaktionen sind für die Entwicklung der Enkelkinder förderlich

Auch mal andere Perspektiven und Ideen hören als immer nur die der eigenen Eltern. Der Umgang mit anderen Menschen, Oma und Opa,  ermöglicht es den Enkeln verschiedene Perspektiven auf ein Thema kennenzulernen. Dies erweitert den Horizont und schult die Empathie der Enkel.
Gemeinsame Aktivitäten schaffen wertvolle Erinnerungen und vermitteln wertvolles Wissen in Bereichen, in denen die Eltern vielleicht nicht so bewandert sind wie die Großeltern. 

 

 studio-belize-bell-kink

Der Eintritt in den Ruhestand gibt Großeltern mehr Freizeit

Freizeit kann genutzt werden, um gemeinsame Unternehmungen mit den Enkeln und Eltern zu machen. Denke an gemeinsame Trips, Kurzurlaube mit den Enkelkindern, die sie mit den Eltern selten oder nie erleben würden. Überlege wie Du den Eltern ihren stressigen Alltag erleichtern kannst und wie du sie unterstützen kannst.
 

Absprachen und ein entspanntes Miteinander

Das ist das Geheimnis für eine harmonische Beziehung zu den Eltern und den Enkeln. Nicht alles so ernst nehmen, auch mal den Eltern oder den Enkelkindern einfach nur zuhören.

Um eine reibungslose Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern zu gewährleisten, ist es wichtig, Absprachen zu treffen und gelassen mit Fragen zur Erziehung umzugehen. Geschenke können ein sensibles Thema sein, daher ist es hilfreich bei den Eltern zu erfragen, welche Dinge die junge Familie tatsächlich benötigt oder wobei finanzielle Unterstützung hilfreich wäre. Kinderbetten, Kinderwagen, Kindersitz für das Auto oder auch mal ein hochwertiges Holzspielzeug z.B. wie ein Pikler Dreieck -  dies sind Gegenstände, die für junge Familien teuer sind und bei denen finanzielle Unterstützung häufig willkommen ist. 

Gesundheit und Sicherheit sowie ein gutes Gefühl der Eltern haben oberste Priorität

Großeltern sollten die Wünsche der Eltern respektieren und befolgen. Nicht zu viel Zucker, beim Fahrradfahren einen Helm tragen und nicht zu viel Fernsehen schauen. Elterliche Regeln bezüglich der Gesundheit der Kinder sollten ebenfalls unbedingt ernstgenommen werden. Hier geht es nicht nur um die Sicherheit der Kinder sondern auch darum, dass sich die Eltern ernstgenommen fühlen und darum, dass sie den Großeltern vertrauen.

Großeltern verbringen Zeit mit den Enkeln und unterstützen damit die Eltern.

Die Eltern können sich eine Auszeit nehmen und Zeit für sich selbst oder Erledigungen nutzen. Gemeinsame Reisen schaffen wertvolle Freiräume für die Eltern, während die Enkelkinder von der Erfahrung und Fürsorge ihrer Großeltern profitieren.

Gemeinsame Zeit hält geistig und körperlich fit

Die gemeinsame Zeit mit den Enkelkindern bereichert das Leben der Großeltern und trägt zur geistigen und körperlichen Fitness bei. Aktivitäten im Freien und gemeinsame Spiele fördern die Gesundheit und regen den Geist an. Eine gute Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern bietet für alle Beteiligten neue Erfahrungen, Perspektiven und Eindrücke.

 

babyprodukte-sale

Abschließend einige Tipps:

  • Die Erziehung ist immer Sache der Eltern
  • Die Regeln, die den Eltern besonders wichtig sind, sollten respektiert werden
  • Großeltern haben auch Freiheiten bei der Auslegung der Regeln, Kinder wissen wer die Regeln macht und können zwischen Eltern & Großeltern unterscheiden
  • Großeltern sollten offen für neue Erkenntnisse sein und sich anpassen - Viele Themen werden heute auf Basis neuer Erkenntnisse anders gehandhabt
  • Betreuungszeiten sollten rechtzeitig und in Absprache festgelegt werden
  • Großeltern sollten nicht übermäßig beansprucht werden & nicht über ihre Grenzen gehen
  • Eltern sollten den Großeltern vertrauen und ihre Erfahrung schätzen
  • Besondere Erlebnisse können den Großeltern überlassen werden, um eine besondere Verbindung zu schaffen
  • Rituale bieten den Kleinkindern Sicherheit & Routine
  • Offene Kommunikation und Problemlösung sind wichtig, um eine entspannte Beziehung zu fördern

Fazit

Indem Eltern und Großeltern diese Tipps beherzigen und auf gute Kommunikation und Absprachen setzen, kann eine harmonische und erfüllende Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern aufgebaut werden. Diese Beziehung ist von unschätzbarem Wert und bietet den Enkelkindern die Möglichkeit, von der Liebe, Fürsorge und Erfahrung ihrer Großeltern zu profitieren.
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

×