Schwangerschaft

Himbeerblättertee

Schwangerschaft

Himbeerblättertee

Bald geht es los: Die letzten Wochen deiner Schwangerschaft sind angebrochen, und die Geburtsvorbereitung geht in die heiße Phase. Möglicherweise empfiehlt dir deine Hebamme jetzt, Himbeerblättertee zu trinken. Doch welche Wirkungen hat Himbeerblättertee in der Schwangerschaft?

Hier findest du alle wichtigen Informationen zu diesem Heilkraut.

Viel Spaß beim Lesen!

Schwangerschaft

Himbeerblättertee

Als ich mein Unternehmen während meiner Schwangerschaft gründete, entdeckte ich die Kraft der gesunden Ernährung. Jede bewusste Entscheidung für nahrhafte Lebensmittel stärkte nicht nur mein Wohlbefinden, sondern legte auch den Grundstein für die Gesundheit meines Kindes. Gesunde Ernährung während der Schwangerschaft hilft deinem Baby gesund ins Leben zu starten."

- Bell Kink

Gründerin von Studio Belize®

Inhalt

  1. Himbeerblättertee: Die Wirkung
  2. Himbeerblättertee: Wirkung vor & nach der Geburt
  3. Himbeerblättertee: Weitere Effekte 
  4. Himbeerblättertee bei Kinderwunsch und Zyklusproblemen
  5. Himbeerblättertee zu Beginn der Schwangerschaft
  6. Himbeerblättertee - Anwendung
  7. Himbeerblättertee - Oder lieber nicht?
  8. Himbeerblättertee und morgendliche Übelkeit
  9. Himbeerblättertee richtig Dosieren
  10. Himbeerblättertee - Zubereitung
  11. Himbeerblättertee in der Schwangerschaft - FAQ 

 

1. Himbeerblättertee: Die Wirkung

Himbeerblättertee wird von vielen Hebammen geschätzt, da er eine leichtere Geburt unterstützen kann. Besonders in den letzten Wochen der Schwangerschaft wird er häufig empfohlen.

2. Himbeerblättertee: Wirkung vor & nach der Geburt

  • Lockerung der Beckenbodenmuskulatur: Dies kann die Geburt erleichtern und das Risiko eines Dammschnitts verringern.

  • Anregung der Darmaktivität: Fördert einen regelmäßigen und leichten Stuhlgang, was zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.

  • Stärkung der Gebärmuttermuskulatur: Unterstützt die Wehentätigkeit.

  • Lockerung des Muttermundes: Kann die Wehentätigkeit fördern und die Geburtsdauer verkürzen.

  • Förderung der Entspannung: Das Trinken des Tees kann innere Ruhe und Gelassenheit bringen.

Die wissenschaftliche Bestätigung der Wirkung von Himbeerblättertee steht zwar noch aus, doch viele Hebammen vertrauen auf seine positiven Effekte, die seit Jahrhunderten überliefert sind.

wickeltisch

Wickeltisch
Sicher & Schön

3. Himbeerblättertee: Weitere Effekte 

Himbeerblättertee ist nicht nur während der Schwangerschaft nützlich, sondern auch nach der Geburt. Eine Kombination mit Frauenmanteltee kann einen beschwerdefreieren Wochenbettverlauf unterstützen. Auch in der Stillzeit kann Himbeerblättertee hilfreich sein und bei Zyklusproblemen oder Wechseljahresbeschwerden eingesetzt werden.

4. Himbeerblättertee bei Kinderwunsch und Zyklusproblemen

Neben der Anwendung während der Schwangerschaft und nach der Geburt wird Himbeerblättertee auch bei Menstruationsbeschwerden und in den Wechseljahren empfohlen. Auch bei einem Kinderwunsch wird ihm eine fruchtbarkeitssteigernde Wirkung nachgesagt, obwohl dies wissenschaftlich nicht eindeutig belegt ist.

wickeltisch

Wickeltisch
Baby

 

5. Himbeerblättertee zu Beginn der Schwangerschaft?

Himbeerblättertee sollte in den ersten Monaten der Schwangerschaft vermieden werden, da er die Wehentätigkeit fördern kann.

6. Himbeerblättertee - Anwendung

Vor der 34. Schwangerschaftswoche sollte Himbeerblättertee nicht konsumiert werden. Die meisten Hebammen empfehlen ihn ab der 37. Schwangerschaftswoche, also etwa vier Wochen vor dem geplanten Entbindungstermin. Es wird geraten, den Tee nicht täglich, sondern in Intervallen zu trinken.

Solltest du den Entbindungstermin erreicht haben und die wehenfördernde Wirkung nutzen wollen, besprich die Dosierung mit deiner Hebamme. Eine Thermoskanne Himbeerblättertee kann auch in der Kliniktasche hilfreich sein. Kläre mit der Klinikhebamme, was du während der Geburt trinken darfst.

wickeltisch

Wickeltisch
Design

7. Himbeerblättertee - Oder lieber nicht?

In einer komplikationsfreien Schwangerschaft spricht in den letzten Wochen nichts gegen den Konsum von Himbeerblättertee. Bei Neigung zu vorzeitigen Wehen oder einem frühzeitig geöffneten Muttermund sollte er jedoch vermieden werden.

Fertige Präparate aus Himbeerblättern, wie sie zum Beispiel in Kapselform erhältlich sind, sind während der Schwangerschaft nicht ausreichend erforscht und sollten gemieden werden. Der Tee ist eine verträglichere Wahl.

8. Himbeerblättertee und morgendliche Übelkeit

Obwohl Himbeerblättertee manchmal bei morgendlicher Übelkeit empfohlen wird, sollte er im ersten Trimester besser vermieden werden. Wegen seiner potenziell wehenfördernden Wirkung ist es ratsam, auf andere Mittel zurückzugreifen.

9. Himbeerblättertee richtig Dosieren

Da Himbeerblättertee manchen Frauen auf den Magen schlagen kann, beginne mit einer Tasse. Verträgst du ihn gut, kannst du die Dosierung erhöhen.

Empfohlene Dosierung:

    1. Schwangerschaftswoche: 1 Tasse täglich

    1. Schwangerschaftswoche: Pause

    1. Schwangerschaftswoche: Bis zu 4 Tassen täglich

    1. Schwangerschaftswoche: Pause

Überdosierung vermeiden

Zu viel Himbeerblättertee kann Nebenwirkungen wie Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Blähungen verursachen. Alles in Maßen genießen und bei Unsicherheiten die Hebamme oder den Arzt konsultieren.

wickeltisch

Wickeltisch
Mit Wickeltischauflage

 

10. Himbeerblättertee - Zubereitung

Himbeerblättertee ist nicht süß und fruchtig, sondern eher bitter im Geschmack. Er wird aus den Blättern des Himbeerstrauches zubereitet, die reich an Polypeptiden, Flavonoiden und Gerbstoffen sind.

So bereitest du Himbeerblättertee zu:

  • 1 Teelöffel Himbeerblätter pro Tasse (250 ml)

  • Mit kochendem Wasser übergießen

  • 10-15 Minuten ziehen lassen

  • Durch ein Sieb abgießen

Falls dir der Geschmack nicht zusagt, kannst du die Himbeerblätter mit anderen Kräutern mischen, z.B. Brennnesselkraut, Johanniskraut, Melissenblätter, Schafgarbenkraut und Frauenmanteltee.

11. Himbeerblättertee in der Schwangerschaft - FAQ

Warum trinken Schwangere Himbeerblättertee? Himbeerblättertee soll die Beckenbodenmuskulatur und den Muttermund lockern, was eine kürzere und leichtere Geburt ermöglichen kann. Zudem regt er die Darmaktivität an und fördert das allgemeine Wohlbefinden.

Wann sollte man keinen Himbeerblättertee in der Schwangerschaft trinken? Bei Neigung zu vorzeitigen Wehen oder einem frühzeitig geöffneten Muttermund sollte Himbeerblättertee vermieden werden.

Hat Himbeerblättertee Nebenwirkungen? Bei Überdosierung können Nebenwirkungen wie Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Blähungen auftreten.

 

wickeltisch

Wickeltisch
Babyzimmer

 

Wird Himbeerblättertee in der Stillzeit empfohlen? Ja, Himbeerblättertee kann auch während der Stillzeit getrunken werden.

Im letzten Abschnitt der Schwangerschaft kann Himbeerblättertee Ruhe und Gelassenheit bringen. Obwohl seine Wirkung nicht wissenschaftlich belegt ist, hat er sich über Jahrhunderte bewährt und könnte auch dir auf den letzten Metern der Schwangerschaft helfen.

Dieser Artikel

Die Informationen in diesem Artikel stammen aus zuverlässigen, spezialisierten und öffentlich zugänglichen Quellen. Die gegebenen Empfehlungen und Hinweise dienen nicht als Ersatz für eine medizinische Betreuung durch qualifiziertes Fachpersonal. Bei gesundheitlichen Fragen oder zur Diagnose und Behandlung solltest du stets deinen Arzt oder deine Ärztin aufsuchen.

Auch Interessant: Honig in der Schwangerschaft

×