Schwangerschaft

Tee in der Schwangerschaft - Welcher Tee ist unbedenklich?

Eine Tasse Tee ist eine hervorragende Möglichkeit, während der Schwangerschaft den Koffeinkonsum zu senken und gleichzeitig lieb gewonnene Gewohnheiten beizubehalten. Besonders ungesüßte Tees sind ideal, um werdenden Müttern dabei zu helfen, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Während Früchtetees meistens sicher sind, ist es bei Kräutertees ratsam, die Inhaltsstoffe genauer zu betrachten. Einige Tees können unerwünschte Effekte während der Schwangerschaft haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Kräutertees während der Schwangerschaft grundsätzlich vermieden werden müssen. Hier findest du alle wichtigen Informationen zum Thema Tee in der Schwangerschaft.

Inhalt

  1.  Schwangerschaftsbeschwerden Lindern mit dem richtigen Tee
  2. Welche Teesorten in der Schwangerschaft - Der Überblick
  3. Tee-Empfehlungen für Schwangere
  4. Tipps für Schwangere für einen sorglosen Tee-Genuss
  5. In der Schwangerschaft: Vorsicht bei bestimmten Teessorten
  6. Auf diese Tees sollte in der Schwangerschaft verzichtet werden
  7. Süßholzwurzel in der Schwangerschaft - Vorsicht bei Lakritz & bestimmten Tees
  8. Warum eigentlich Schwangerschaftstees?

-------------------------------------

Tipp: Entdecke Studio Belize® Design Studio für Baby- & Kinderprodukte - Jetzt entdecken!

-------------------------------------

teesorten-teekanne-teetasse

Tee in der Schwangerschaft - Welcher Tee ist unbedenklich?

1. Schwangerschaftsbeschwerden Lindern mit dem richtigen Tee

Tees können in der Schwangerschaft sowohl als wärmende Pause im Winter als auch als kühlender Eistee eine schmackhafte Methode sein, um genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Verschiedene Kräutertees können genutzt werden, um sich die heilende Kraft der Natur zunutze zu machen und so Beschwerden wie Übelkeit oder Sodbrennen zu lindern. Es ist wichtig, zu wissen, welche Teesorten sicher sind und welche genauer betrachtet werden sollten.  

-------------------------------------

Tipp: Mit einer Krabbelmatte schafft Du ein sicheres Umfeld für die ersten Stehversuche Deines Babys. Jetzt Studio Belize entdecken!

 -------------------------------------

 

2. Welche Teesorten in der Schwangerschaft - Der Überblick

Tees, die geeignet sind Tees, die Du meiden solltest
Früchtetees Birkenblätter-Tee
Zitronentee Sellerie-Tee
Lavendeltee Passionsblumen-Tee
Rooibostee
Rosmarin-Tee
Fencheltee Maisbart-Tee
Kamillentee Liebstöckel-Tee
Ingwertee Ginseng-Tee
Eisenkraut-Tee
Brennesseltee
Süßholzwurzeltee
Salbeitee

kamillentee-teetasse

3. Tee-Empfehlungen für Schwangere

  • Ingwertee: Gut gegen Schwangerschaftsübelkeit. Bis zu 6 Gramm Ingwer pro Tag sind sicher. Ein bis zwei Gramm täglich können Übelkeit und Erbrechen lindern.
  • Kamillentee und Fencheltee: Beruhigen den Magen und können auch Übelkeit verringern. Kamillentee fördert zudem die Entspannung und den Schlaf.
  • Rooibostee: Sicher in der Schwangerschaft und enthält kein Koffein.
  • Zitronentee: Unterstützt das Immunsystem und liefert wichtige Vitamine. Am besten Bio-Zitronen verwenden.
  • Lavendeltee: Wirkt beruhigend und krampflösend, hilfreich gegen Schlafstörungen und Wadenkrämpfe.

-------------------------------------

Tipp: Bewegung ist für Babys wie für Erwachsene das Bücherlesen. Mit Aktivitätsspielzeugen wie dem Kletterdreieck förderst Du Motorik & Kreativität.

 -------------------------------------

4. Tipps für Schwangere für einen sorglosen Tee-Genuss

  • Bevorzuge Tees in Bio-Qualität, um Pestizide zu vermeiden
  • Brühe Kräutertees immer mit kochendem Wasser auf
  • Tees lassen sich auch aus frischen Zutaten aus dem Garten herstellen
  • Wechsle die Teesorten regelmäßig ab

 

tee-mit-zitrone

5. In der Schwangerschaft: Vorsicht bei bestimmten Teessorten

Einige Tees sollten wegen ihrer spezifischen Wirkungen oder ihres Koffeingehalts in der Schwangerschaft nur vorsichtig genossen werden. Hierzu zählen schwarzer und grüner Tee sowie Himbeerblättertee, der erst ab der 37. Schwangerschaftswoche empfohlen wird. Pfefferminztee sollte in Maßen genossen werden, da er in großen Mengen wehenfördernd wirken kann.

6. Auf diese Tees sollte in der Schwangerschaft verzichtet werden

Aufpassen: Salbeitee enthält Tannin

Trotz der entspannenden Effekte von Salbeitee auf den Magen-Darm-Trakt ist es ratsam, dass Schwangere einen Bogen darum machen. Die in Salbei enthaltenen Tannine können Kontraktionen der Gebärmutter auslösen. Zudem ist in Salbei Thujon vorhanden, ein Stoff, der in hohen Dosen giftig sein kann. Ferner wird Salbei eine hemmende Wirkung auf die Produktion von Muttermilch zugeschrieben. Deswegen ist es besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel empfohlen, auf Salbeitee zu verzichten.

 
tee-mit-rosmarin

7. Süßholzwurzel in der Schwangerschaft - Vorsicht bei Lakritz & bestimmten Tees

Tees mit Süßholzwurzel gelten oft als natürliche Alternative zu Hustenmitteln bei Reizhusten. Ebenso ist die Wurzel ein Bestandteil von Lakritz. Jedoch sollten Schwangere auf Produkte mit Süßholzwurzel besser verzichten. Der Grund dafür ist der Inhaltsstoff Glycyrrhizin, der die Durchlässigkeit der Plazenta erhöhen und den Fötus einer größeren Menge an Stresshormonen aussetzen könnte. Bei starkem Reizhusten und der Überlegung, Süßholzwurzeltee zu verwenden, ist eine vorherige Absprache mit der zuständigen Ärztin ratsam.

 

-------------------------------------

Tipp: Ein offener Montessori-Kinderkleiderschrank fördert die Selbstständigkeit Deines Kindes. Ab dem Kleinkindalter - Jetzt entdecken!

 -------------------------------------

 

8. Warum eigentlich Schwangerschaftstees?

Schwangerschaftstees – das sind sorgfältig zusammengestellte Teemischungen, entworfen, um die spezifischen Anforderungen werdender Mütter zu erfüllen. Angereichert mit einer Auswahl an Früchten, bieten diese Kräutermischungen nicht nur essentielle Nährstoffe, sondern helfen auch, typische Beschwerden während der Schwangerschaft zu mildern.

Je nach Zusammensetzung eignen sich manche dieser Tees für die gesamte Dauer der Schwangerschaft, während andere speziell für das erste, zweite oder – im Falle von Himbeerblättern – das dritte Trimester gedacht sind. Zu den klassischen Inhaltsstoffen zählen:

  • Ggf. Himbeerblätter
  • Schafgarbe
  • Apfel
  • Hagebutte
  • Holunder
  • Ingwer
  • Melisse
  • Kamille
  • Frauenmantel

Diese Zutaten lassen Schwangerschaftstees in zwei Kategorien fallen: medizinische Tees und Genusstees, beide abgestimmt auf die Bedürfnisse von Schwangeren. Entdecken Sie, wie diese Tees Ihnen während Ihrer Schwangerschaft Wohlbefinden schenken können.

 

Du suchst Design-Produkte für das Babyzimmer? Jetzt Studio Belize entdecken!

×